Pressemitteilungen Arbeitsplatz BW - über 300 Zuschauer bei erster Online-Veranstaltung des SPD-Kreisverbands zum Tag der Arbeit

Die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten im Landkreis Böblingen organisieren seit einigen Jahren um den 1. Mai, den Tag der Arbeit, eine Veranstaltung rund um die Themenkomplexe Arbeit und Wirtschaft. Aufgrund der Corona-Krise in diesem Jahr zum ersten Mal online. Der Virus war auch Hauptthema des Austausches. Jan Hambach, stellvertretender Kreisvorsitzender der Kreis-SPD, interviewte Martin Röll, Geschäftsführer der IG Metall Stuttgart, zu den Auswirkungen des Lock-Downs auf die Arbeitsplätze in der Region. Bei dem Live-Interview, das auf Facebook und Instagram übertragen wurde, schauten insgesamt über 300 Menschen zu. Diese hatten auch die Möglichkeit über Kommentare Fragen zu stellen.

Veröffentlicht von SPD KV Böblingen am 30.04.2020

 

Pressemitteilungen Jan Hambach kandidiert für den Landtag

Der 25-jährige Renninger Stadtrat und Kreisrat Jan Hambach bewirbt sich im Wahlkreis Leonberg-Herrenberg um die SPD-Landtagskandidatur.

Veröffentlicht von SPD KV Böblingen am 30.04.2020

 

Landespolitik SPD sagt alle Veranstaltungen bis Mitte Juni ab

Generalsekretär Binder: „Der Schutz unserer Mitglieder hat nach wie vor oberste Priorität“

Die Landes-SPD hat alle geplanten Veranstaltungen bis nach den Pfingstferien abgesagt. Dies hat das Präsidium der SPD Baden-Württemberg am vergangenen Freitag einstimmig beschlossen.

„Der Schutz unserer Mitglieder und deren Angehörigen hat für uns nach wie vor oberste Priorität“, erklärte SPD-Generalsekretär Sascha Binder. „Dies gilt, auch wenn zum Teil noch unklar ist, wie die Kontaktbeschränkungen durch die Beschlüsse von Bundes- und Landesregierung genau ausgestaltet werden. Veranstaltungen jeder Art sind und bleiben mit einem stark erhöhten gesundheitlichen Risiko verbunden.“

Veröffentlicht von SPD Baden-Württemberg am 29.04.2020

 

Allgemein Binder: „Palmers Äußerungen sind menschenverachtend“

SPD-Generalsekretär Sascha Binder hat die jüngsten Äußerungen des Tübinger Oberbürgermeisters Boris Palmer zum Umgang mit der Corona-Krise als „menschenverachtend“ scharf kritisiert. „Den Wert von Menschen nach ihrer Funktionalität und ihrem Alter zu bewerten, hätte ich nun nicht von einem grünen Parteimitglied erwartet, selbst von Herrn Palmer nicht“, betonte Binder. Im Hinblick auf die Stellungnahme der beiden Grünen-Landesvorsitzenden hielt Binder fest: „Herr Palmer ist ein Grüner. Mal sehen, wie lange er es nach Ansicht seiner Partei bleiben kann.“

Veröffentlicht von SPD Baden-Württemberg am 28.04.2020

 

Landespolitik Andreas Stoch packt's an: Lieferheld in der Corona-Krise

Veröffentlicht von SPD Baden-Württemberg am 07.04.2020

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 001318057 -