Herzlich willkommen auf der Homepage des SPD-Ortsvereins Aidlingen

OV Aidlingen Logo

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

auf diesen Seiten möchten wir Ihnen u.a. Informationen über die kommunalpolitischen Positionen der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands bei uns vor Ort in Aidlingen vorstellen. Es handelt sich dabei um eine permanente "Baustelle", die wir kontinuierlich als Service-Angebot für Sie erweitern und fertig stellen wollen. Für eventuelle vorhandene Mängel bitten wir um Verständnis. Auf diesen Seiten erreichen Sie die SPD vom Ort bis zum Bund. Wir freuen uns, wenn Sie Gelegenheit finden, unser Informationsangebot für Ihre politische Meinungsbildung zu nutzen. Denn nur mit der SPD wird es auch bei uns vor Ort möglich sein, eine soziale und nachhaltige Entwicklung unserer Kommune zu gewährleisten.
Deshalb fragen wir auch in Abständen Ihre Positionen zu unterschiedlichen Themen per Kommunalscheck online ab. Die Kommunalschecks werden jeweils zusätzlich mit unserem ca. 3 - 4x pro Jahr erscheinenden Mitteilungs- und Informationsblatt "Silberdistel" in der Gemeinde verteilt. Auch die "Silberdistel" finden Sie in einer Online-Version hier auf unserer Homepage.
Wenn Sie gerne den Kontakt zu uns aufnehmen möchten, können Sie dies am einfachsten über den Menüpunkt "Kontakt" oben auf unserer Homepage tun.
Natürlich freuen wir uns auch, wenn Sie in unserem Gästebuch einen Eintrag hinterlassen! Oder kommen Sie doch einfach mal zu einer unserer vielen Veranstaltungen oder Versammlungen, deren Termine Sie ebenfalls hier im Terminkalender finden.

Ihr SPD OV Aidlingen - Nah bei den Menschen

 
 

Kreistagsfraktion Anträge der SPD-Kreistagsfraktion zum Haushalt des Landkreises 2020

Unser Fraktionsvorsitzender Dr. Tobias Brenner hat unsere Haushaltsanträge am Montag, den 18. November in den Kreistag eingebracht.

  1. Prüfung eines Beitritts zur „Seebrücke“, einem Netzwerk von Kommunen, die sich zur Aufnahme und Integration von aus Seenot geretteten Flüchtlingen austauschen.
  2. Bericht über die bisherigen Aktivitäten des Landkreises und vergleichbarer Landkreise zur Fachkräftegewinnung bei Ärzten und im Pflegebereich sowie ein an unserem Bedarf ausgerichtetes Konzept, das die Bereiche Kranken-, Kinderkranken- und Altenpflege auf dem Hintergrund einer generalistischen Ausbildung einschließt.
  3. Bericht, auf welche Weise sich der Kreis mit Projektvorschlägen an der IBA beteiligen will.
  4. Einführung eines Sozialtickets für den Kreis Böblingen.
  5. Bericht über die Evaluierung des „Tübinger Modells“ einer Kreisbonuscard mit deren Ziel, bedürftigen Kreiseinwohnern die Teilhabe an entsprechenden Vergünstigungen der Städte und Gemeinden im Kreis, die für deren Einwohner gelten, zu ermöglichen.
  6. Bericht über den Stand des Grundstückserwerbs für ein Frauenhaus.
  7. Bericht über die Inanspruchnahme der Leistungen für Bildung und Teilhabe im Kreis Böblingen und Übernahme von Teilnehmerbeiträgen für Kinder in Betreuungseinrichtungen nach dem „Stark-Familien- und Gute-KiTa-Gesetz“ (vgl. S. 370, 382 u. 404 des HHPl).
  8. Realisierungskonzept für die Schulbausanierungen unter Beteiligung der Schulleitungen und Schüler.
  9. Bericht über die Angemessenheit der Ausstattung unserer Kreis-Schulen mit Schulsozialarbeitern unter Einbeziehung der Einschätzung der Schulleitungen.
  10. Bericht über die bisherige Umsetzung des „Integrierten Mobilitätskonzeptes“ im 2. Quartal 2020.
  11. Erarbeitung eines Kreis-Klimafahrplans mit dem Ziel der Klimaneutralität des Kreises bis spätestens 2040, wobei der alle Bereich umfassende Plan unter möglichst breiter Beteiligung erarbeitet werden und einen Umsetzungs- und Zeitplan enthalten sollte.
  12. 12.Bericht wie der Landkreis die Vermeidung von Plastikmüll unterstützen kann.

Veröffentlicht von SPD KV Böblingen am 21.11.2019

 

Landespolitik Bündnis für gebührenfreie Kitas: Gemeinsamer Aktionstag im ganzen Land

Am morgigen ‪Mittwoch, 20. November‬ wird die UN-Kinderrechtskonvention 30 Jahre alt. Dieses Jubiläum nimmt das Bündnis für gebührenfreie Kitas in Baden-Württemberg zum Anlass, mit einem gemeinsamen Aktionstag im ganzen Land für das erklärte Ziel der Gebührenfreiheit zu werben.

Andreas Stoch: „Wir stehen zusammen“

„Wir lassen uns nicht davon abbringen, Familien entlasten zu wollen – weder rechtlich noch politisch“, erklärte der SPD-Landesvorsitzende Andreas Stoch. „Wir stehen hier zusammen.“

Neben der SPD als Initiatorin des Bündnisses hatten sich im Frühjahr zwölf weitere Organisationen aus Gewerkschaften, Sozialverbänden und Parteien in einem Bündnis auf Landesebene zusammengeschlossen, um sich neben dem Ausbau und der Qualitätsentwicklung für Gebührenfreiheit in der frühkindlichen Bildung stark zu machen. Es sind dies der DGB, verdi, die GEW, die IG Metall, pro Familia, der Kinderschutzbund, der Landesverband Kindertagespflege, die AWO, der ASB, die Naturfreunde, DIE LINKE und die SGK.

Veröffentlicht von SPD Baden-Württemberg am 19.11.2019

 

Pressemitteilungen Kreis-SPD gegen Ticketpreis-Erhöhung im VVS

Der Verstoß aus dem Landes-Verkehrsministerium sieht vor im Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart eine „Nullrunde“ zu fahren, sprich 2020 die Ticketpreise für S-Bahnen und Busse in der Region Stuttgart nicht zu erhöhen. Den Vorstoß unterstützt die SPD im Landkreis Böblingen und macht konkrete Finanzierungsvorschläge.

Veröffentlicht von SPD KV Böblingen am 15.11.2019

 

v.l.n.r.: Jan Hambach, Jasmina Hostert, Andreas Stoch MdL und Dr. Tobias Brenner. Pressemitteilungen Politischer Martini der Kreis-SPD mit Andreas Stoch

100 Gäste folgten der Einladung zum 21. Politischen Martini des SPD-Kreisverbands und der SPD-Kreistagsfraktion Böblingen nach Darmsheim. Hauptredner war SPD-Landes- und Fraktionschef Andreas Stoch.

Veröffentlicht von SPD KV Böblingen am 14.11.2019

 

Bundespolitik Grundrente: Mehr als 150 000 Menschen im Land profitieren

Andreas Stoch: „Ein Stück mehr Gerechtigkeit für Baden-Württemberg“

Als einen „sozialpolitischen Meilenstein, auch für Baden-Württemberg“ hat unser Landes- und Fraktionsvorsitzende Andreas Stoch die in Berlin beschlossenen Einführung der Grundrente bezeichnet. „Die SPD hat ein weiteres Mal für die vielen Menschen, die keine laute Stimme haben, einen großen Erfolg erzielt. Der Respekt vor der Lebensleistung der Menschen, die ihr Leben lang gearbeitet haben, gebietet es, dass sie im Alter mehr Geld in der Tasche haben. Und zwar mehr als das Existenzminimum“, so der SPD-Chef.

Auch für Baden-Württemberg bedeute das ein Stück mehr Gerechtigkeit. Denn wer viel geleistet habe, der profitiere davon auch im Ruhestand. „Bei uns profitieren davon mehr als 150 000 Menschen direkt. Das ist sozial und leistungsgerecht und ein gutes Zeichen für unser Land“, so Stoch.

Veröffentlicht von SPD Baden-Württemberg am 12.11.2019

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 001176440 -

Aktuelles aus dem OV Aidlingen

Die Aidlinger SPD wünscht eine schöne, erholsame Sommerferienzeit!

 

Vorstand OV Aidlingen

Vorsitzender  -

Stellvertr. Vorsitzende/r Bernd Schaible

Schriftführer  -

Kassiererin Susanne Armbruster

Beisitzer/in Isolde Hierholzer, Silvia Nagel, Klaus Stemmler, Elke Schweizer

 

unsere Gemeinderäte

Achim Haustein, Aidlingen

Bernd Schaible, Dachtel

 

unsere Ortschaftsräte

In der aktuellen Wahlperiode ist die Aidlinger SPD für die Ortschafträte nicht angetreten und damit derzeit dort auch nicht vertreten.

 

Online-Spenden für die SPD Aidlingen

 

Counter

Besucher:1176441
Heute:11
Online:1
 

Aktuelle-Artikel